Über mich

Wie es kam, wer ich heute bin

Eva-Maria FreyerEigentlich blieb mir nichts anderes übrig, als Musikerin zu werden, denn ich wurde 1956 in eine Musikerfamilie geboren. Aufgewachsen bin ich in der Dresdner Semperoper und der Berliner Lindenoper, wo mein Vater Dirigent war.

Nach einer mehr oder weniger glücksvollen Schulzeit auf dem musikbetonten Gymnasium in Berlin begann mein glückliches und erfolgreiches Klavierstudium an der „Hanns Eisler“ Hochschule. Eine erlebnisreiche und produktive Zeit als Pianistin folgte darauf. Die Krönung meiner Ausbildung war das einjährige Zusatzstudium mit Stipendium in Budapest. Zurück in der DDR begleitete ich die „Rilke“- Abende mit Vera Oelschlegel und Hans -Peter Minetti in Berlin am Theater im Palast und auf Reisen.

Nach der Geburt meines Sohnes 1983 fing ich an Klavier zu unterrichten, was mir immer mehr Spaß und Befriedigung gibt, seitdem ich die Alexander-Technik und den Klavierunterricht verbinden kann.

Mein Leben lang hatte ich als Musikerin Rückenschmerzen und Angst in einem Konzert zu versagen. Das hat meine Spielfreude oft getrübt. Immer wieder habe ich mich diesen Ängsten gestellt, jedoch mit der gleichen Reaktion darauf. Für Versagensängste gibt es genug gutgemeinte Ratschläge vom Alkohol bis zu Beruhigungstabletten oder verschiedenen Übungen. Bei mir haben diese Ratschläge mal mehr und mal weniger gut funktioniert. Hierbei werden immer nur die Symptome behandelt, die Ursachen bleiben unerforscht. 30 Jahre lang blieben Angst und die Schmerzen meine ständigen Begleiter. Ich dachte, es sei mein ganz persönliches Problem, bis ich das Buch “ Alexander-Technik für Musiker“ von Pedro de Alcantara zu lesen begann. Ich las, dass ich nicht alleine mit diesen Problemen war. Ich las von der einzigartigen Methode der Alexander-Technik und begann 2007 meine Ausbildung zur Alexander-Technik Lehrerin.

Heute weiß ich, dass der Auftrittsreiz wichtig ist, dass jedoch meine Reaktion darauf eine Unangemessene war. Über die Prinzipien der Alexander-Technik habe ich meine ursprüngliche Freude an der Musik wiedergefunden. meine Rückenschmerzen sind nach einer Weile des Alexander-Technik Unterrichts nicht wiedergekommen. Die Alexander-Technik hat mir einen gleichermaßen sanften wie kraftvollen Weg gezeigt, wie ich mehr Gelassenheit in mein Leben bringen kann und über die Gelassenheit mehr Lebensfreude erfahre.

Es ist so einfach, wenn wir mit Herz und Verstand begriffen haben, dass das unmittelbare Erleben im Jetzt, in der Verbindung mit absoluter Anstrengungslosigkeit zum wirklichen Erfolg führt. Das fühlt sich dann plötzlich so einfach an, so als hätte etwas geduldig in uns gewartet, um von uns entdeckt zu werden.


Eva-Maria Freyer

Alexandertechnik Eva-Maria Freyer

  • 1956, am 29.03.
    in Weimar geboren
  • 1968 – 1979
    Ausbildung zur Pianistin,
    zunächst am „ Carl Philipp Emanuel Bach“ Gymnasium,
    anschließend an der Hochschule für Musik „ Hanns Eisler“
    in Berlin bei Prof. Rudolf Dunckel und Prof. Diethelm Müller- Nilsson
  • 1978-1979
    Zusatzstudium mit Stipendium an der „Ferenc Liszt“ Akademie
    in Budapest bei Prof. Lajos Hernadi
  • 1979-1980
    künstlerische Assistentin an der Pädagogischen Hochschule in Potsdam
  • ab 1980
    freischaffende Pianistin und Pädagogin in Berlin
  • seit 1989
    Lehrtätigkeit für Klavier, Korrepetition und kreative Kurse an der
    Musikschule „Béla Bartók“ in Pankow und Prenzlauer Berg
  • 2007 – 2011
    Ausbildung zur Alexander-Technik-Lehrerin in Berlin-Kreuzberg
    bei Jörg Aßhoff
  • Seit 2011
    Alexander-Technik Lehrerin und Klavierlehrerin mit dem Schwerpunkt
    Alexander-Technik